Home
Heute in Rumänien
Leben in Rumänien
Strassenkinder
Projekte
Satzung
Fotoalbum
So können SIE helfen
Impressum/Kontakt
Datenschutz/DSGVO



Eine Glocke für Onesti...


 

 

Kinder- und Jugendhilfe

für Rumänien e.V.

 

Hilfswerk für Strassenkinder und hilfebedürftige Personen

 

Unter der diktatorischen Herrschaft Ceausescus (1974-1989), die sich vor allem auf die mit terroristischen Methoden arbeitende Geheimpolizei „Securitate“ stützte, entwickelte sich Rumänien zu einem der rückschrittlichsten Länder Europas. Die wirtschafltich desolate Lage führte vor allem in den 80er Jahren zu einer extremen Lebensmittel- und Energieknappheit.

 

Unser Verein unterstützt die wichtige und wertvolle Arbeit verschiedener Organisationen in Rumänien. Ob kirchliche, staatliche oder private Organisationen – der KJR e.V. hilft in ausgewählten Projekten Kindern, ausgestoßenen Frauen und Jugendlichen, die auf der Straße leben. Überzeugen Sie sich von der Notwendigkeit Ihrer Mithilfe und blättern Sie durch die Seiten unserer Homepage.

 

Auch heute noch, 18 Jahre nach der Einführung marktwirtschaftlicher Prinzipien, ist ein sehr geringer Lebensstandard in Rumänien festzustellen. Das soziale Sicherungsnetz ist weitmaschig, die sozialstaatlichen Leistungen sind völlig unzureichend. Alte Menschen, Behinderte und Waisenkinder bzw. Kinder, die vor der Gewalt und dem Alkoholismus ihrer Eltern von zu Hause weglaufen, sind die Leidtragenden. Auch Kinder, die direkt nach ihrer Geburt am Straßenrand ausgesetzt werden, gehören zum Alltag in Rumänien.

 

 

Kinder- und Jugendhilfe für Rumänien e.V.- KJR e.V. * Plöck 9 * 69117 Heidelberg | Aktualisiert: 15.04.2019